phone
mail

Supervision

Coaching

im Gespräch

blankBerufsbezogene Beratung unterstützt die fachgerechte, stimmige und befriedigende Gestaltung beruflicher Rollen, Aufgaben und Strukturen. Die Begriffe „Supervision“ und „Coaching“ werden meistens nicht trennscharf voneinander verwendet, mitunter auch synonym. Ich verfüge über Erfahrungen mit Einzelpersonen (häufig in Führungsverantwortung), Teams, Arbeitskreisen und Gremien aus der Sucht- und Drogenhilfe, Jugendhilfe, Mutter-Kind-Wohnen,  Eingliederungshilfe (Behinderung, psychische Erkrankungen, Sucht), Selbsthilfe, Frühförderung (Heilpädagogik), Kindertagesstätten und Sozialberatung. Die von mir beratenen Kolleginnen und Kollegen sind sowohl in ambulanten wie stationären Settings als auch im administrativ-organisatorischen Bereich tätig. Sie nehmen therapeutische, beratende, pädagogische, begleitende, verwaltende, organisierende sowie leitende/führende Aufgaben wahr. An Trägerarten sind Kommunen, Wohlfahrtsverbände, Vereine und GmbHs vertreten.

Entweder im  Einzelgespräch oder im Gruppengespräch betrachte ich mit Ihnen gemeinsam Ihre berufliche Situation als Zusammenspiel von Organisation, Person und Rolle mit den Kunden, Klientinnen und Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitenden*. Dabei leiten uns Ihre Anliegen auf dem Weg, weitere persönlich-fachliche Kompetenzen für Sie verfügbar zu machen, damit Sie gelassen, wirksam und zufriedenstellend mit beruflichen Herausforderungen umgehen können. Fachlich orientiere ich mich auch in diesem Bereich primär an (hypno-)systemischen Konzepten und Vorgehensweisen und biete Lösungs-, Ziel-, Zukunfts- und Ressourcenorientierung an. 

 

In psychosozialen, pädagogischen und gesundheitlichen Arbeitsfeldern wird häufig FALLSUPERVISION nachgefragt. Ausgangspunkt ist hierbei stets Ihre Fragestellung bzw. Ihr Anliegen bezogen auf den „Einzelfall“ der therapeutischen, der Beratungs- oder Betreuungsbeziehung. Wir betrachten gemeinsam die Interaktionen mit dem bzw. zwischen den Hilfesuchenden* sowie weiteren wichtigen Personen, mit Blick auf die jeweiligen Auswirkungen. Mir ist stets wichtig zu unterstützen, alternative Vorgehensweisen und verfügbare Ressourcen für den Hilfeprozess zieldienlich nutzbar zu machen. Fallsupervision biete ich für Einzelpersonen, Arbeits- und Fortbildungsgruppen sowie Teams an.

 

TEAMSUPERVISION wird vielfach gewünscht, um organisatorische oder konzeptionelle Fragen zu bearbeiten sowie Kommunikation und Kooperation zu verbessern. Oftmals nehmen zwischenmenschliche Konflikte Einfluß und es stehen wichtige Entwicklungsschritte an. Teamsupervision kann sehr gut mit Fallsupervision kombiniert werden. Schwerpunkte können dann situativ bzw. prozessbezogen gesetzt werden. Ihre Grenzen findet Teamsupervision dort, wo eine eskalierte Konfliktlage das Erleben und Handeln der Teammitglieder dominiert. Dann kann mein Angebot des KONFLIKTCOACHINGs möglicherweise weiterhelfen. Auch für eine grundlegende Organisations(weiter)entwicklung mit Notwendigkeit der Einbeziehung anderer organisatorischer Ebenen (Geschäftsführung, Führungsgremien, Vorgesetzter…) ist die Herangehensweise und Reichweite einer Teamsupervision in der Regel – alleine – nicht ausreichend. Diesbezüglich mache ich das Angebot der ORGANISATIONSBERATUNG.

 

blankDer Begriff „COACHING“ wird oft für die Beratung von Leitungs-/Führungskräften verwendet. Im Fokus stehen dann vielfach Konflikte im Leitungsalltag sowie Fragen zu Selbst- und Aufgabenverständnis, Arbeitsorganisation und Beziehungsgestaltung. Oftmals wird auch der Umgang mit einer als überlastend erlebten Arbeitssituation Thema, einhergehend mit Sinnfragen bezogen auf die eigene Rolle. Die typische „Sandwich“-Position zwischen hierarchisch übergeordneter (nächster) Führungsebene und den „eigenen“ Teammitgliedern oder Mitarbeitenden wird mitunter als energieraubende und wenig (selbst)wirksame „Zwischen-den-Stühlen“-Erfahrung wahrgenommen. Die Betrachtung und Gestaltung der mit der Führungsposition verbundenen Haltungs- und Handlungsoptionen kann Kompetenzerleben und Wirksamkeit als Führungskraft entscheidend stärken.

 

Wenn Konflikte Erleben und Handeln bestimmen, kann möglicherweise mein neues, hierauf spezialisiertes Angebot KONFLIKTCOACHING hilfreich sein. Nähere Informationen dazu hier: KONFLIKTCOACHING.

Gerne berate ich Sie zunächst, welches Vorgehen für Ihre Anliegen und Fragestellungen die größte Effektivität verspricht.

 

Zu allen organisatorischen Fragen, wie Terminvereinbarung, Geschäftsbedingungen, Ort etc. siehe ORGASie können aber auch gerne erstmal per Mail anfragen. Nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf. blank

Supervision und Coaching beginnen mit einem für Sie kostenlosen** und unverbindlichen Kennenlerngespräch. Nach aller Erfahrung fördert ein kurzes telefonisches Vorgespräch in hohem Maße einen optimalen Einstieg in eine für Sie hilfreiche Zusammenarbeit. Ich möchte Sie daher bitten, dass Sie mich vor dem ersten persönlichen Gespräch unter der Nummer 0151 26354812  telefonisch kontaktieren. Werktags von 9 bis 18 Uhr. Dieses erste Telefonat ist immer kostenlos. Wenn Sie mich nicht unmittelbar erreichen, melde ich mich so schnell wie möglich bei Ihnen zurück. Bitte geben Sie zwei Zeitfenster an, in denen Sie telefonisch gut erreichbar sind. Nennen Sie auf Anrufbeantworter bitte stets auch Ihre Rückrufnummer. 

 

* gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Orientierung
** mit Ausnahme des spezialisierten KONFLIKTCOACHINGs, hier gibt es einen pauschalierten Preis für die gesamte Phase der Auftragsklärung.