phone
mail
newsletter
podcast

Regelungen aufgrund der Corona-Pandemie

Nach aktuellem Stand können persönliche Gespräche unter Einhaltung des Mindestabstands (1,5 Meter) und bei regelmäßigem Lüften stattfinden.

Aufgrund der besonderen Gefährdungslage gelten folgende Einschränkungen und Regelungen:

  1. Kam es innerhalb der letzten 14 Tage zu einem direkten Kontakt mit einer corona-infizierten Person oder einer positiven Testung sowie bei akuten grippeähnlichen bzw. coronatypischen Symptomen (Husten, Fieber, Geschmacks- oder Geruchsverlust etc.) können keine persönlichen Gespräche stattfinden. Ein Ausweichen auf Videotelefonie ist möglich. Bitte nehmen Sie ggf. frühzeitig Kontakt mit mir auf.
  2. Ich nutze stets im persönlichen Beratungskontakt einen Maskenschutz, der FFP2-Standard entspricht und empfehle dies ebenso allen Klientinnen und Besuchern. Bei Gesprächen mit mehr als zwei Teilnehmenden, die nicht alle dem gleichen Haushalt angehören, ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.
  3. Spätestens nach 50 Minuten Gespräch erfolgt eine 10-minütige Lüftungspause.
  4. Ergänzend wird ein elektronisches Luftreinigungsgerät mit Hepa 13 – Filterung eingesetzt. Die Luftqualität wird durch kontinuierliche CO2-Messung (=Aerosoldichte) überwacht.
  5. Sollten aufgrund der Pandemielage keine persönlichen Gespräche mehr stattfinden können, ist die Fortführung der Beratung telefonisch bzw. per Videotelefonie möglich.

Bei Fragen in diesem Zusammenhang sprechen Sie mich gerne an!