phone
mail
newsletter
podcast

intuitiv

abnehmen

im Gespräch

Mitte der 90er Jahre veröffentlichten die beiden amerikanischen Ernährungsberaterinnen Elyse Resch und Evelyn Tribole mit dem Buch „Intuitiv Abnehmen“ einen Wegweiser „zurück zu natürlichem Essverhalten“. Ohne Diäten, Kalorienzählen und Verbote ermöglicht dieser Ansatz, durch einen neuen Zugang zum eigenen Essverhalten, sich bewusster, gesünder und befriedigender zu ernähren – und, quasi als Nebeneffekt dieses neuen Essverhaltens: Abzunehmen.

In der Zwischenzeit haben viele Menschen diesen Ansatz ausprobiert – mit recht unterschiedlichem Erfolg: Die Einen sind begeistert, haben eine Ernährungsphilosophie gefunden, die zu ihnen passt und für sie funktioniert. Andere wiederum stellen fest, dass intuitive Ernährung für sie kein einfacher „Königsweg“ zu bewusster Ernährung, neuem Körpergefühl und Gewichtsverlust ist.

Zu bedenken ist:

  1. Unsere gegenwärtigen Prioritäten, unsere Motivationslage und die relevanten Merkmale unserer aktuellen Lebenssituation sind oftmals entscheidend dafür, wie erfolgreich wir mit der nachhaltigen Umsetzung eines Veränderungsvorhabens sind. Eine Veränderung ist oftmals erst dann vollziehbar und langfristig zu etablieren, wenn „die „Zeit“– will sagen: wir selbst – dafür reif ist.
  2. Das Essverhalten eines jeden Menschen hat eine hochindividuelle Geschichte, die nicht zu trennen ist von anderen Bereichen unseres Geworden-Seins und Erlebens. Die intensive Beschäftigung mit den eigenen Essgewohnheiten mit dem Ziel einer substanziellen, dauerhaften Veränderung, erfordert daher in aller Regel eine Auseinandersetzung mit wesentlichen Themen der eigenen persönlichen Entwicklung.
  3. Andere Bereiche unserer Lebensgestaltung wie das Bewegungsverhalten, ein ausgewogenes Verhältnis von Anstrengung und Entspannung/Erholung, die Akzeptanz und Unterstützung für unser Vorhaben durch das soziale Umfeld, erhöhen die Erfolgsaussichten für Ernährungsumstellung und Gewichtsverlust deutlich.
  4. Jeder „richtige Weg“ trägt die Gefahr in sich, zum Dogma zu werden, zu etwas, was immer und voll und ganz so sein muss. Dies wiederum führt häufig dazu, dass die andere, unsere zügellose, freiheitsliebende Seite sich Geltung verschafft. Dem „Alles-oder Nichts-Prinzip“ verhaftet, wird dann aus dem totalen Erfolg der völlige Misserfolg – mit entsprechend demotivierender Wirkung!
  5. Essverhalten lernen wir ein Leben lang, d.h. es handelt sich um eine ständig geübte, tief verwurzelte Gewohnheit. Daher ist nicht zu erwarten, dass Sie in wenigen Wochen eine langfristig tragfähige Veränderung erreichen. Vielmehr begeben Sie sich auf eine vermutlich lange Reise, deren Erfolgserlebnisse allerdings auch schon unterwegs spürbar sind.

 

Wenn Sie die Grundidee der „Intuitiven Ernährung“ anspricht, biete ich Ihnen eine ernährungsbezogene, individuelle Beratung an, die ausgehend von diesem ernährungspsychologischen Ansatz ein neues Verhältnis zum Essen zum Ziel hat. Ohne Ernährungspläne, Ess-Tabus, Kontrollstrategien und Kalorienzählen – dafür mit Aufmerksamkeit für Ihr Erleben und Verhalten rund um die Ernährung. Basis ist ein systematisches, strukturiertes, aber auch auf Sie persönlich zugeschnittenes „Programm“, das ich weiter unten kurz vorstelle.  Dazu besprechen wir ganz konkret Ihr Erleben und Verhalten und ich suche mit Ihnen zusammen nach geeigneten Lösungen für den Umgang mit Ihren „Knackpunkten“. Dabei leitet mich der Grundsatz aus den Selbstkontroll-Programmen der Suchtarbeit, dass ein 80%-iger Erfolg ausreicht, gepaart mit langfristigem „Am-Ball-Bleiben“!

blank

Folgendes erwartet Sie:

  1. Ein kostenloses, unverbindliches Kennenlern-Gespräch, in dem ich das Konzept vorstelle, sowie mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf Ihre Essgeschichte, Motivation und Ziele werfe.
  2. Sie führen ein sehr einfaches Esstagebuch, in dem Sie vor allem Ihr Erleben und ihre Erfahrungen festhalten und so für die Veränderung nutzbar machen.
  3. Auf Basis des Ernährungstagebuchs betrachten wir in den folgenden Woche Ihr Essverhalten und -erleben im Gespräch gemeinsam und beschäftigen uns mit thematischen Schwerpunkten wie: „Umgang mit dem Hungergefühl“, „emotionales Essen“, „Essen als Genuss“ „Abnehmen und Bewegung“ und „Essen als soziales Ereignis“. Die Themen werden in der jeweils individuell sinnvollen Reihenfolge und Gewichtung aufgegriffen.
  4. Für die Zeit zwischen den Gesprächen, die in 2-3-wöchigem Abstand stattfinden, gebe ich Ihnen kleine Aufgaben zur Übung für zuhause mit, die helfen, die Veränderungen stabil in ihren Alltag zu integrieren.
  5. Insgesamt finden 5 Gespräche (plus das erwähnte Kennenlerngespräch) von 60-75 Minuten Dauer in einem Zeitraum von in der Regel 10-12 Wochen statt. Im pauschalierten Gesamtpreis von 490 € sind die Arbeitsmaterialien (z.B. Arbeitsblätter und Factsheets) sowie das eingangs genannte Buch „Intuitiv Abnehmen“ bereits enthalten (ohne Buch reduziert sich der Preis auf 480 €).
  6. Mitunter ist es sinnvoll, den Erfolg über einige Gespräche ein paar Monate später abzusichern. Grundsätzlich ist es jederzeit möglich, zur Auffrischung des Gelernten wiederzukehren.

 

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf. In einem unverbindlichen, kostenfreien ersten Gespräch klären wir dann, ob dieses Angebot für Sie in Betracht kommt und wie es ggf. dann weiter geht.